Donnerstag, 8. Dezember 2011

"Verbotene Liebe": So geht es nach dem Jubiläum weiter

Am Mittwoch, den 18. Januar um 18:00 Uhr startet im Ersten die 4000. Folge von "Verbotene Liebe". Wegen Sportübertragungen geht es erst in der darauf folgenden Woche weiter. "Verbotene Liebe" geht ab dem 21. Januar (Folge 4001) um 17:50 los - und dauert nur noch 35 Minuten, denn das Mallorca-Motiv fällt zunächst weg.

Clarissa (Isa Jank) macht Tanja (Miriam Lahnstein) eine Kampfansage (Bild: ARD / Anja Glitsch)

Tanja schafft es, vor der Presse und den versammelten Gästen ihre Fassung zu wahren. Doch während Clarissa ihr wenig später kämpferisch Vernichtung schwört, liegen bei Tanja mehr und mehr die Nerven blank und sie erträgt weder Sebastians Fürsorge noch Ansgars Spott. Tanja quält die Vorstellung, dass ihre Erzfeindin - noch dazu als zweite Geschäftsführerin von 'LCL' - ihr das Leben zur Hölle machen will.
Als Arno von Clarissas Auftritt bei der ,LCL'-Show erfährt, ist er geschockt. Sein Appell für den Frieden im Sinne der Familie prallt an Clarissa ab. Denn sie ist wieder ganz die Alte. Doch damit nicht genug: Timo ist auf dem Weg nach Düsseldorf, um sich Tanja - die Mörderin seines Vaters - vorzuknöpfen. Arnos Verdacht bestätigt sich, als Timo wie befürchtet in Düsseldorf auftaucht.
Viktoria sucht die Aussprache mit Thomas. Sie will endlich wissen, ob ihre Ehe noch eine Chance hat. Doch das Treffen läuft anders als geplant: Anstatt einer Aussprache kommt es zu einer Annäherung, die in einem zaghaften Kuss mündet. Viktorias Hoffnung auf einen Neustart mit Thomas zerbricht aber bereits am nächsten Morgen: Er kann ihr nicht verzeihen.

 Tanja (Miriam Lahnstein) gerät in Versuchung, Clarissa (Isa Jank) für immer los zu werden (Bild: ARD / Anja Glitsch)

Timo will seinen Plan in die Tat umsetzen und alles über Tanja herausfinden. Dabei lässt er sich von niemandem abhalten. Als sein bester Freund verschafft Emilio ihm einen Zugang ins Schloss. Doch statt eine Bestätigung dafür zu bekommen, dass Tanja ein Teufel in Menschgestalt ist, entdeckt Timo verwirrt, dass Tanja auch menschliche Gefühle hat. Wird Timo umdenken können?
Nach der ersten Konfrontation mit Tanja gelingt es Clarissa zwar, sie grundlegend zu verunsichern, aber noch lange nicht, die Begegnung in einen Sieg mit greifbaren Ergebnissen umzumünzen. Ansgar zeigt sich ungeduldig und will Tanja so schnell wie möglich aus dem Gremium drängen. Clarissa macht sich keine Illusionen, dass sie für Ansgar im Kampf gegen Tanja nur Mittel zum Zweck ist. Umso interessanter ist es für sie, dass Ludwig und Elisabeth sie bei einer Begegnung nicht verteufeln, sondern hofieren.
Nico fällt unerwartet für den Spendenmarathon aus. Somit wird Jessica von Daniel und ihrer WG gebeten, einzuspringen. Als sie beim Lauf den Sieg zu vermasseln droht, hat sie einen besonderen Moment mit Daniel, der sie beflügelt und als stolze Siegerin ins Ziel trägt. Doch später beim Anblick von Daniel und Helena, kommt mit einem Mal Eifersucht in Jessica auf und das Erfolgserlebnis scheint getrübt.

Tanja (Miriam Lahnstein) versucht, sich nicht anmerken zu lassen, wie geschockt sie über Timos (Remo Schulze) Anschuldigungen ist (Bild: ARD / Anja Glitsch)

Timo fühlt sich bestärkt, weiter gegen Tanja vorzugehen. Derweil sind Ricardo und Leonie in Düsseldorf angekommen. Als sie von Timos Auftritt bei Tanja erfahren, geben sich alle Familienmitglieder aufgebracht gegenseitig die Schuld. Als Tanja dann auch noch eine Unterlassungsklage gegen Timo erwirkt, weiß dieser nicht mehr weiter. Doch Ricardo steht ihm bei, und Timo und Leonie werden sich versöhnen.
Tanja versucht, sich vor Timo nicht anmerken zu lassen, wie geschockt sie über seine Anschuldigungen ist. Sie will Timo stoppen: Einmal, indem sie sich mit einer harschen Ansage an Clarissa wendet, und zum anderen fordert sie Sebastian auf, ihr als Anwalt und Ehemann tatkräftig zur Seite zu stehen. Nachdem Sebastian gegen Timo eine Unterlassungsklage erwirkt hat, kann Tanja ihre Sorgen vergessen und sich ihrer Familie widmen.
Jessica weiß nicht, wie sie mit ihren plötzlichen Gefühlen für Daniel umgehen soll: Schwärmerei oder Verliebtheit? Die Gedanken an ihn lassen sie nicht los, und so muss sie sich eingestehen, dass sie sich das erste Mal so richtig verliebt hat - ausgerechnet in Daniel. Sie versucht auf ihre typische Art an ihn heranzukommen.


Kim (Nicole Mieth) feut sich mit ihren neuen Freunden Timo (Remo Schulze), Leonie (Stefanie Bock) und Emilio (Florian Wünsche) auf deren Neubeginn in Düsseldorf (Bild: ARD / Anja Glitsch)

Viktoria bittet Sebastian schweren Herzens, ihr als Anwalt bei der Scheidung zur Seite zu stehen. Als Thomas den Scheidungsantrag schwarz auf weiß vor sich hat, wird ihm plötzlich bewusst, wie viel Viktoria ihm immer noch bedeutet und wie sehr er sie liebt. Während Thomas darüber nachgrübelt, ob er wirklich auf Viktoria verzichten kann, bekommt diese einen Auftrag von Ansgar, den sie zu seiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Ansgar bietet ihr daraufhin einen Job als seine persönliche Referentin an. Wird Viktoria zusagen?
Ricardo und Nico treffen sich zufällig wieder. Sie verstehen sich auf Anhieb gut und begreifen, dass sie das gleiche Schicksal teilen. So nähern sie sich einander an. Nico hat in Berlin einen Plan gefasst: Sie will ihren Hochzeitstag so verbringen, wie sie es mit Philipp geplant hat, und die Weltreise allein antreten. Als sie Ricardo anbietet, ihre Wohnung zu übernehmen, kommen sich die beiden überraschend näher.
Kim lernt Leonie kennen und wird eifersüchtig, als sie begreift, dass sie Emilios Ex-Freundin ist. Leonie sagt ihr auf den Kopf zu, dass Kim in Emilio verliebt ist, doch sie leugnet. Erst als Emilio mit Miriam verschwindet und Kim von Leonie getröstet wird, kann sie kann ihre Gefühle für ihn zugeben. Ist das der Beginn einer neuen Freundschaft?

Ricardo (Daniel Sellier) kann Nicos (Verena Bonato) Nähe nach ihrem One-Night-Stand nicht ertragen und weist sie schroff zurück (Bild: ARD / Anja Glitsch)

Marlene hat die ganze Zeit souverän auf den Prozess gewartet und sich an die Hoffnung auf Gerechtigkeit geklammert. Doch als er dann kurz bevorsteht und Marlene realisiert, wie schlecht die Chancen für eine Verurteilung Alexanders stehen, verliert sie jede Hoffnung. In ihrer Verzweiflung beschließt sie, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.
Nach der Versöhnung mit Thomas berichtet Viktoria ihm von Ansgars Jobangebot, erklärt aber auch, dass sie es nicht annehmen wird. Thomas aber wird klar, dass Viktoria nur schweren Herzens und ihm zuliebe auf Ansgars attraktives Jobangebot verzichtet. Er ringt sich dazu durch, sein Unbehagen zurückzustellen, und rät Viktoria, den Job anzunehmen.
Nico zeigt sich verständnisvoll für Ricardos Verhalten. Doch Ricardo kann mit ihrem Verhalten nicht umgehen und lässt seinen Frust an ihr ab. Doch schon bald bereut er, sie so unfair und schroff zurückgewiesen zu haben, und will sein Verhalten bei einem unverfänglichen Frühstück gutmachen. Wird Nico abermals Verständnis für Ricardo aufbringen? 


Text:jqc / ARD
Quelle: ARD Presse

Keine Kommentare:

Kommentar posten