Dienstag, 30. Oktober 2012

#SOAPAWARD: BERICHT VON MARI

Mari traf auf "Ansgar von Lahn-
stein" (Wolfram Grandezka)
Am vergangenen Wochenende war es soweit: Der SoapAward wurde zum zweiten Mal, diesmal in Berlin, verliehen. Wieder konnten Fans auf www.mypromi.de für ihre Lieblinge in mehreren Kategorien abstimmen. In jeder Kategorie wurden unter allen, die in dieser abgestimmt haben, jeweils zwei Karten für die Veranstaltung verlost, ich persönlich habe daran beim Abstimmen garnicht mehr gedacht.  Einige Tage nach Abstimmungsende kam dann eine Mail von MyPromi.de: "Herzlichen Glückwunsch - Du hast gewonnen". Na super, dachte ich. Da hat man einmal Glück und hat die Chance an so einem tollen Event teilzunehmen und dann kann man nichtmal hin. Ich habe dann davon auf meiner Facebook-Fanpage erzählt und es haben sich einige Leser bei mir gemeldet, die danach gefragt haben, ob ich die Karten nicht an sie weitergeben könne. Ich habe dann bei den Machern von MyPromi nachgefragt und ich durfte die Karten tatsächlich weitergeben. Nach einigen Irrungen und Wirrungen ging es dann für Mari und einer Freundin los nach Berlin. Sie war so freundlich, einen tollen Bericht für euch zu schreiben, danke Mari!

Los geht's:

Nach einer - bereits bekannten Fahrt nach Berlin - Baustelle A115 - Spanische Allee liess grüßen - kamen wir im Hotel an. Da wir schon in Zeitnot waren, musste eine Pizza zwischen Bergen von Klamotten verdrückt und sich nebenbei "fertiggemacht" werden. Aber Timing ist ja bekanntlich alles ;-)

Mari und Wolfram
Dann begaben wir uns auf den Weg zum "Kosmos", wo diesmal der SoapAward 2012 stattfinden sollte. Wir sahen zur linken Hand Leute, die sich in Reihen drängelten, die leider keine Karten hatten. Wir jedoch, durften durch einen Empfang über den Red Carpet schreiten und dann hinein ins Kosmos. Auch dort gab Blitzlichtgewitter, und wir sollten uns aufstellen, damit Fotos gemacht werden konnten. Überall liefen schon bekannte Gesichter herum. Man sah Jo Weil, Thore Schölermann, Jana Julie Kilka, Florian Wünsche, Daniel Sellier, Franziska Friede, Christopher Kohn, Ron Holzschuh, Christopher Kohn, um nur einige zu nennen. Auch Konrad Krauss machten wir schnell ausfindig. Ich wollte den ganzen Abend zu "Konny" um doch mal ein Foto mit "Arno" zu machen, weil man ihn ja sonst sicher nicht mehr erwischt auf irgendwelchen Events, aber er war immer im Gespräch.

Wir bedienten uns dann noch an der Bar und am Buffet, und dann ging die Preisverleihung auch schon los. Ich sah in der ersten Reihe Konrad Krauss und Jo Weil sitzen und dann kam auch Wolfram Grandezka - leicht verspätet - an und setzte sich neben Konrad Krauss. Hinter mir machte ich z.b. Ron Holzschuh und Claudia Hiersche ausfindig.

Es wurden verschiedene Kategorien verliehen, einige haben es vielleichtim Live-Stream gesehen. 

Hier eine Auflstung der Gewinner:

Beste Schauspielerin: Lucy Scherer
Bester Schauspieler: Wolfram Grandezka
Beste/r Newcomer/in: Caroline Frier
Bösester Fiesling: Sarah Mühlhause
Fanpreis männlich: Jo Weil
Fanpreis weiblich: Kasia Borek
Schönstes Liebespaar: Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt
Sexiest Woman: Sila Sahin
Sexiest Man: Frederic Heidorn

Es gab auch eine Gesangseinlage - die Band "Glasperlenspiel" mit dem Song "Freundschaft" sowie eine Rede von "Mutter Beimer" aus der Lindenstrasse. Dann konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen: Die Aftershowparty im Kosmos. Es war ein Heidenspass, zu tanzen oder sich einfach nur ins Getümmel zu stürzen, und es war interessant, dass sowohl die Schauspieler und "geladenen Gäste" sich mit den Kartengewinnern (also dann eher Fans) mischten und teilweise zusammen feierten.

Wir haben wirklich alle an uns vorbeilaufen sehen oder haben direkt neben ihnen etwas an der Bar getrunken. Wir sind auch mit einigen Darstellern ins Gespräch gekommen. Unter anderem habe ich mit Jo Weil ein paar Worte gewechselt oder mit Daniel Sellier sowie mit Florian Wünsche, der auch den Fans draussen ein wenig "beistand". Da ich ein Fan vom "VL-Fiesling" Ansgar von Lahnstein bin, habe ich auch mit Wolfram Grandezka das Gespräch gesucht, den ich schon auf der IFA dieses Jahr in Berlin traf. Durch Patricia Schäfer, die mich auch von der IFA Berlin "kannte" und mich sogar mit Namen ansprach hat sich ein Gespräch mit Wolfram Grandezka ergeben. Der "Wolle" ist schon ein ganz Netter und hat mich auch wiedererkannt.

Mari mit Patricia Schäfer
Hervorheben möchte ich wirklich noch einmal die Freundlichkeit der "Victoria Wolf" Darstellerin Patricia Schäfer. Sie war auch draussen bei den Fans und hat Fotos gemacht. Interessant waren ebenfalls ihre gekonnten Tanzeinlagen. Zu späterer Stunde hatte sie sich noch einmal neben mich gesetzt, da sie zum Verschnaufen bei den Boxen am Rande der Tanzfläche gesessen hatte, und wir konnten ein interessantes Gespräch führen.


Wir sind auch noch mit Schauspielern von GZSZ ins Gespräch gekommen, z.b. mit Tim Williams. Alles in einem war der Abend wirklich super und sehr amüsant. Die Organisation vor Ort war klasse, und ich bin sehr froh, dass ich dort sein konnte. Ich danke für die gelungene Veranstaltung und noch einmal dir, Jonas, herzlich für die Karten! Es tut mir leid, dass mein Bericht etwas VL-lastig geworden ist, aber ich bin hauptsächlich Fan dieser Serie.

Bilder: © Mari

Keine Kommentare:

Kommentar posten